Annette Lehmann

Dipl. Berufs- und Laufbahnberaterin, Psychologin FH

Verheiratet, Mutter eines Sohnes (Jahrgang 2000)

 

Ich berate und begleite Jugendliche und Erwachsene bei der Suche nach dem geeigneten Schultyp, einem Beruf oder ihrer Berufung, beim Finden einer Weiterbildung oder beim Wiedereinstieg ins Berufsleben. Es ist für mich immer wieder eine Freude, wenn Jugendliche und Erwachsene den für sie richtigen Weg gefunden und umgesetzt haben.

 

Grundhaltung

  • Meine Arbeit unterstützt Menschen darin, ihre Stärken zu erkennen, Visionen zu entdecken und sich auf den Weg zu machen, diese zu realisieren.
  • Um dies zu erreichen, setze ich das persönliche Gespräch, verschiedene Arbeitsmittel und Testverfahren sowie meine Intuition ein.
  • Meine lösungsorientierte Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe und bedingt die Bereitschaft der Kundinnen und Kunden, aktiv mitzuarbeiten.
  • Der Mensch mit seinen Anliegen steht im Zentrum.
  • Ich respektiere die unantastbare Würde und Eigenständigkeit des Menschen.
  • Ich stehe unter Schweigepflicht.

 

Berufserfahrung

  • seit 2017: Laufbahncoaching im Auftrag der IV-Stelle Solothurn
  • seit 2015: Berufs- und Laufbahnberaterin in eigener Praxis
  • seit 1997: Berufs- und Laufbahnberaterin an einer öffentlichen Berufs- und Laufbahnberatung
  • 1989–1993: Lehrerin für geistig behinderte Kinder, Schule für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche, Zollikofen
  • 1987–1989: Lehrerin für geistig behinderte Jugendliche, Nathalie-Stiftung, Gümligen
  • 1981–1982: Krankenpflegerin, Alters- und Pflegeheim Laupen
  • Fortbildungen in Beratungsmethodik (z. B. lösungsorientierte Beratung, kreative Methoden, Coaching by walking, Jugendliche und Erwachsene mit AD(H)S und Asperger (ASS) in der Berufsberatung), Diagnostik, Bewerbungsunterlagen erstellen, NST-Testinterpretation bei Erwin Leibundgut, IntrovisionCoaching bei dehner academy, SVEB 1 Zertifikat Kursleiterin bei Lernwerkstatt Olten.

 

Aus- und Weiterbildung

  • 1993–1997: Berufs- und Laufbahnberaterin, Psychologin FH, Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich
  • 1983–1987: Lehrerin für geistig behinderte Kinder und Jugendliche HF, BFF Bern
  • 1980–1981: Pflegerin FA SRK Schule für Krankenpflege am Altenberg, Bern

 

Mitgliedschaft