Laufbahnberatung und -coaching: Fragen und Antworten

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss ich rechnen?

Laufbahnberatungen dauern erfahrungsgemäss – je nach Fragestellung – bis zu sechs Stunden. Es kommt auch vor, dass sich Klientinnen/Klienten mit ihrer beruflichen Zukunft schon so intensiv auseinandergesetzt haben, dass sie nach einer oder zwei Stunden alleine weitermachen können.

Ich verwende bei Laufbahnberatungen manchmal Neigungs- und Eignungstests. Dieses Material können Sie zu Hause durcharbeiten. Sie brauchen dafür etwa 1–2 Stunden.

Ein Laufbahncoaching, also die Begleitung in die Umsetzung, dauert so lange, wie Sie diese Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen.

 

Wie teuer ist eine Beratung oder ein Coaching?

Eine Beratungsstunde kostet Fr. 150.–. Je nach Ihrer finanziellen Situation ist eine Reduktion möglich.

Recherchen, Testauswertungen, Sichten von Bewerbungsunterlagen etc. verrechne ich mit Fr. 80.– pro Stunde (bei Tests: zuzüglich Lizenzkosten).

Insgesamt ergibt das Kosten von Fr. 150.– bis ca. 900.–.

Das Laufbahncoaching beinhaltet vier Gespräche von ca. 60 Minuten innerhalb von sechs Monaten. Es kostet inklusive Testdurchführung Fr. 650.–.

 

Gibt es die Möglichkeit eines Vorgespräches?

Zur Terminvereinbarung der ersten Besprechung telefonieren wir zusammen. Sie schildern mir Ihr Anliegen und ich sage Ihnen, ob ich dafür das nötige Wissen mitbringe.

Damit Sie die Zeit bis zum ersten Termin bereits nutzen können, gebe ich Ihnen erste "Hausaufgaben".

Es ist für mich selbstverständlich, dass meine Klientinnen/Klienten nach dem ersten Termin frei entscheiden, ob sie eine weitere Beratung in Anspruch nehmen wollen. Ich bezeichne den ersten Termin aber nicht als Vorgespräch, da durch die Vorbereitungsarbeiten und durch das erste Gespräch schon einiges in Gang kommen kann. Manchmal reicht dies auch schon, um die eingebrachte Fragestellung zu klären.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Laufbahnberatung und einem Laufbahnoaching?

In einer Laufbahnberatung geht es um die folgenden Fragen:

  • Wer bin ich: Was sind meine Werthaltungen, in welchem Umfeld fühle ich mich wohl, was sind meine Träume und Sehnsüchte?
  • Was kann ich: Wo liegen meine spezifischen und wo meine allgemeinen Fähigkeiten?
  • Wohin will ich: Was ist mein Ziel, in welche Richtung will ich mich entwickeln?

Im Laufbahncoaching hingegen geht es um die Frage: Wie erreiche ich mein Ziel?
 Hier wird also zusätzlich auch an der Umsetzung gearbeitet. Die Dauer und Häufigkeit der Sitzungen richten sich nach Ihren Bedürfnissen und Ihren Möglichkeiten.

Das Introvisions-Coaching ist eine besondere Form des Coachings, bei der es mehr um persönliche Fragestellungen und Probleme geht.

 

Geht es auch ohne Beraterin?

Manchmal schon. Es gibt eine Reihe guter Arbeitsbücher, die Schritt für Schritt die richtigen Fragen stellen und zum Nachdenken und Neubeurteilen anregen. Wenn Sie aber merken, dass Sie in den Fragen stecken bleiben, sich im Kreis drehen oder den Mut verlieren, macht es Sinn, eine Laufbahnberatung oder ein Laufbahncoaching in Anspruch zu nehmen.

 

Zu den Angeboten: